Lernen mit allen Sinnen

Lernen mit allen Sinnen

Studien haben ergeben, dass Lernen besonders effizient ist, wenn es mit allen Sinnen durchgeführt wird. Dein Lernfortschritt ist höher, wenn du einzelne Sachverhalte nicht nur liest, sondern diese auch anderweitig aufnimmst. Hier helfen beispielsweise eigenständig beschriftete Mind Maps, um eine visuelle Komponente einzubauen. Bei Formeln aus der Mathematik, Physik oder Wirtschaft sind darüber hinaus Anwendungsbeispiele unverzichtbar, um das Verständnis zu schulen, das du später bei der Anwendung der Formeln in der Klausur benötigst. Versuche dir, immer wenn dies möglich ist, Sachverhalte auch anhand von Grafiken und Diagrammen klar zu machen. Besonders erfolgversprechend ist dies in Fächern mit wirtschaftlichem oder physikalischen Hintergrund. Mithilfe einer geeigneten Grafik erkennst du etwa leicht, warum ein Monopolist die Angebotsmenge verknappt und den Preis im Vergleich zur vollständigen Konkurrenz erhöht.

Lernen mit allen Sinnen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Kommentarlinks könnten nofollow frei sein.